Kanada – Montag 23. Juli 2018

Bevor ich es vergesse. Andreas ist gestern Abend früh schlafen gegangen, kann man verstehen, er durfte ja um 4 schon wieder aufstehen. Ich bin dann doch gestern Abend um halb 9 noch zum radeln rausgegangen. Und es hat echt spass gemacht. Habe zwar 3 von 5 Cache nicht gefunden, aber was soll es. Fahr ich da halt noch mal hin.

Bin dann heute morgen wieder um halb 7 wach gewesen. Schnell zwei Toast in Toaster, etwas Handwäsche gewaschen und dann ab zum Fruehstuecken an die frische Luft. Hab ich hier ja auch zu wenig 😉

Gegen 9 hab ich mich dann wieder auf das Rad geschwungen, dummerweise liegt ds Sonnencreme noch im Camper und da Andreas heute morgen mit dem losgefahren ist, brauchte ich erst einmal Sonnencreme. Ab in den Laden, in der Nähe des Corps wo ich ja schon gewesen bin.

Ehrlich wie ich bin hab ich mich gleich an der Info gemeldet, dass ich zwei volle Wasserflaschen dabei habe , nicht das Sie denken würden ich würde stehlen. Typisch deutsch eben. Mein Englisch wird immer besser, die Leute haben echt was zu lachen mit mir. herrlich.

Ein bisschen im Laden rum schauen, staunen was es hier so alles gibt und dann war mir kalt. Alles voll klimatisiert.  ich musste raus in die Sonne. Weiter ging es mit dem Rad. Ein Cache finden den nächsten wieder nicht. Rauf und runter, gravel streets und normal. Am Baseballfeld fuhr einer mit seinem Besen/Kehrmaschine immer schön im Kreis . Ewig lange. Wie soll ich eine Tupperdose finden. Was soll es. Ich bin ja noch lange genug hier. Bin dann durch ein Art Valley wieder zurück nach hause. Insgesamt gute 9 km. Reicht ja wohl. Jetzt gibt es was kleines zu essen und dann wird der liebe Andreas von der Arbeit nach hause kommen und wir werden uns mal um das Fotoshochladen kümmern.

Melde mich heute Abend wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.